Workshop Hochzeitsfotografie

Der erste Workshop “Hochzeitsfotografie” im neuen Heidestudio. Die letzten Jahre waren wir immer im Kulturbahnhof Holm Seppensen und fühlten uns dort gut aufgehoben. Nach den Masterclasses der letzten Wochen nun ein Workshop mit 10 Personen am Tisch. Ging gut!  Meine Frau kochte und backte wieder um ihr Leben und ich fühlte mich “in den eigenen 4 Wänden! sichtlich wohl! Erste Workshop-Reviews lesen sich ebenfalls sehr erfreulich: http://www.nerdbynature.net/index.php/2013/11/18/workshop-hochzeitsfotografie/

Alle Bilder von Christian Hamann und meiner Wenigkeit (Steffen Böttcher)

nach oben Kontakten auf Facebook teilen twittern einem Freund senden

2,5h Hangout live aus dem Heidestudio

Oh Mann, als Baba mich auf seiner Hochzeit fragte, ob ich bereit wäre mal, zu Gast in seiner Fifty Nifty Show zu sein, ahnte ich nicht, dass ich mich einige Wochen später  in einem 2,5h Hangout ausquetschen lassen werde, wie eine Zitrone. Noch ein wenig kaputt und müde von einer anstrengenden Woche, saß ich dann also letzten Freitag Abend in meinem Heidestudio und goss mir eine Tasse Kräutertee auf. Was folgte, waren  2,5 Stunden heiteres Beisammensein, in denen die zahlreichen Live-Zuschauer im Chat Fragen stellen konnten. Ich bin mir fast sicher, es wurden alle Fragen gestellt, die es gibt! Schaut selbst:

nach oben Kontakten auf Facebook teilen twittern einem Freund senden

die ersten Masterclasses

Die ersten Masterclasses im neuen Heidestudio sind vorbei und ich bin überglücklich, dass unser Konzept des “Fotografie-Fühlen-Lernens” so gut aufging. Die Reaktionen der Teilnehmer, die sie in ausführliche Blogposts formulierte haben, gehen natürlich “runter wie Öl”:

Susanne Heiker: Ich bin selten einem Menschen begegnet, der so begeistern kann.  Selten jemandem, der so großzügig ist. Mutig. Kompromisslos. Fröhlich.  Er ist jemand, der dir auf den Grund deiner Seele schaut. Er brennt.
Marc WiegelmannbZwei intensive Tage mit Steffen sind um. Es war Intensiv. Mehr als Intensiv. Es fällt mir schwer das in Worte zu fassen was einem Steffen in diesen 2 Tagen vermittelt. Es geht um Fotografie. Steffens Sicht auf die Fotografie. Um Liebe. Um Werte.
Andreas BenderEs war ein komplett anderer Workshop, als die, an denen ich sonst teilgenommen habe. Intimer, viel intimer. Wir saßen zwei Tage je 12 Stunden zusammen. Haben zugehört. Haben fotografiert. Mitgeschrieben. Zu Mittag gegessen. Diskutiert. Gefrühstückt. Zu Abend gegessen. Gelacht. Geweint. Es war ein sehr emotionaler Workshop bei dem wir alle, glaube ich, an unsere Grenzen gestoßen sind.
Ricarda BraunEs war ein Wochenende voller Emotionen, von niedergeschlagenen Momenten über Aha-Erlebnisse bis hin zu Freudenausbrüchen und Gänsehaut. Ein Wochenende der kulinarischen Kostbarkeiten dazu. Wirklich. Man freut sich vorher, dabei und hinterher. Selten so.

Tausend Dank für die Aufnahmen, die während der Tage hier entstanden sind:

Arndt Müller (momentivo.de), Marco Opitz (pxladdict.de), Lina Loos (loos-gehts.de), Ricarda Braun (ricardabraun.de), Susanne Heiker (diefotofee.de) Andreas Wenig sowie Katta Sensen (kattazensen.de)

nach oben Kontakten auf Facebook teilen twittern einem Freund senden